Mariposa Hochsensibilität und Medialität


mariposa-entfaltung
 

Echte Empathie














Empathische Gesprächsführung nach Carl Rogers


Echte Empathie, echtes Mitfühlen und am Klienten wahrgenommene Gefühle zum Ausdruck bringen, ist mir äußerst wichtig in meinen Sitzungen. Sich tief im Herzen verstanden fühlen und angenommen fühlen mit seinem Schmerz, der Traurigkeit, seinen Ängsten, mit Sehnsüchten und allen Gefühlen, die gerade da sind und die dem Moment zu uns gehören.

Als hochsensitive, mediale Begleiterin spüre ich Ihre Gefühle und Widersprüchlichkeiten und bringe diese zum Ausdruck. Ich stelle Ihnen Fragen, dass Sie mehr zu sich und Ihren Gefühlen und damit auch zu neuen Erkenntnissen gelangen können. Durch wahre Empathie ist Öffnung möglich und Heilung von tiefen und traumatischen Verletzungen.

Carl Rogers hat diese Methode erfunden. Dennoch ist die Erinnerung an diese Methode, in der ich professionell ausgebildet bin, nur Hilfsmittel für mich. Denn Echte Empathie kann nur aus dem Herzen fließen und darf nicht durch eine Methode begrenzt werden.

Carl Rogers geht davon aus, dass durch die drei Grundhaltungen des Therapeuten/ Gesprächspartners:

Echtheit

bedingungslose Wertschätzung

Empathie

der Klient mehr zu sich, zu Ganzheit seiner Persönlichkeit durch die Harmonisierung widersprüchlicher Anteile und zur Heilung von Verletzungen gelangen kann.

Gleichzeitig ist der Klient schon der, der die Lösung für sein Problem, selbst in sich trägt. Der Begleiter ist nur der, der ihn sanft dorthin führt.

Diese humanistische Haltung wende ich in all meinen Gesprächen an und kombiniere sie auch mit anderen Methoden, Ansätzen.